Emanuel Eckardt

1942 in Hamburg geboren; studierte Illustration und Buchgrafik, arbeitete als freier Karikaturist und seit 1971 als Reporter für den stern. Für seine Reportage über die Berliner Philharmoniker in Tokio wurde er 1981 mit dem Kisch-Preis ausgezeichnet.  Er war Mitglied der Chefredaktionen von Merian und Geo, entwickelte die Zeitschrift Geo-Saison und leitete Amadeo, das Musik-Magazin des stern. Seit 1991 arbeitet er als freier Autor in Hamburg und schreibt unter anderem für mare, den Feinschmecker und Die Zeit. Er ist Mitbegründer des Netzwerks AUTOREN+REPORTER.

Bei MAGDA schreibt er die Kolumne Meine Leute und betreut gemeinsam mit Martin Rasper das Ressort Bel Etage

E-Mail: emanuel.eckardt(at)autoren-reporter.de

Mehr bei AUTOREN+REPORTER